easy web maker

Was ist Taiji Quan & Qigong?

Taiji Quan, kurz Taiji genannt, ist eine alte chinesische Kampfkunst, eine Meditation, eine Gesundheitsübung - und auch eine Lebensschulung.

Taiji Quan & Qigong eignen sich für Menschen, die

  • mit Stress besser umgehen wollen,
  • eine weisheitliche Lebenshaltung in der Bewegung von Leib und Seele suchen, 
  • sanften körperlichen Ausgleich möchten (etwa bei Rückenproblemen), 
  • Muße einüben wollen, 
  • äußere (und innere) Fehlhaltungen und Bewegungen im Alltag korrigieren wollen. 

Die gesundheitsfördernde Wirkung für Leib und Seele ist medizinisch gut untersucht und bestätigt.

AUS SEINER NATUR HERAUS HANDELN, SICH TREU BLEIBEN

Der Gärtner

Als Dsi Gung durch die Gegend nördlich des Han-Flusses kam, sah er einen alten Mann, der in seinem Gemüsegarten beschäftigt war. Er hatte Gräben gezogen zur Bewässerung. Er stieg selbst in den Brunnen hinunter und brachte in seinen Armen ein Gefäß voll Wasser herauf, das er ausgoss. Er mühte sich aufs äußerste ab und brachte doch wenig zustande.
Dsi Gung sprach: Da gibt es eine Einrichtung, mit der man an einem Tag hundert Gräben bewässern kann. Mit wenig Mühe wird viel erreicht. Möchtet Ihr die nicht anwenden? Der Gärtner richtete sich auf, sah ihn an und sprach: Und was wäre das? Dsi Gung sprach: Man nimmt einen hölzernen Hebelarm, der hinten beschwert und vorne leicht ist. Auf diese Weise kann man das Wasser schöpfen, dass es nur so sprudelt. Man nennt das einen Ziehbrunnen.
Da stieg dem Alten der Ärger ins Gesicht, und er sagte lachend: Ich habe meinen Lehrer sagen hören: Wenn einer Maschinen benutzt, so betreibt er alle seine Geschäfte maschinenmäßig; wer seine Geschäfte maschinenmäßig betreibt, der bekommt ein Maschinenherz. Wenn einer aber ein Maschinenherz in der Brust hat, dem geht die reine Einfalt verloren. Bei wem die reine Einfalt hin ist, der wird ungewiss in den Regungen seines Geistes. Ungewissheit in den Regungen des Geistes ist etwas, das sich mit dem wahren SINN (Dao) nicht verträgt.
Nicht dass ich solche Dinge nicht kenne, ich schäme mich, sie anzuwenden.

Aus: Dschuang Dsi, Das wahre Buch vom südlichen Blütenland

Was ist Taiji Quan / Qigong?

Taiji Quan, oft kurz Taiji genannt, ist eine alte chinesische Kampfkunst, eine Meditation, eine Gesundheitsübung – und auch eine Lebensschulung. Taiji ist ein philosophischer Begriff und bedeutet das „höchste Prinzip“, Quan steht für Faustkampf. (Andere Schreibweisen sind Taijiquan, Taichi Chuan oder T’ai-Chi Ch’üan.)

Die Wurzeln des Taiji Quan liegen in chinesischen Boxkünsten und Gesundheitsübungen, die mindestens 350 Jahre alt sind und in der Familie Chen im Dorf Chenjiaou am Gelben Fluss entwickelt, gepflegt und bis heute weitergegeben wurden. Aus dem Chen-Stil entwickelten sich später auch die weiteren Taiji-Formen, u.a der Yang-Stil. Die heute oft geübte „Peking-Form“ ist eine 1956 staatlich entwickelte Kurzform aus dem Yang-Stil, die Bewegungs- und Gesundheitsaspekte beinhaltet, die Energie-Prinzipien aber vernachlässigt. 

Qigong („Arbeit an der Lebensenergie“) dient der Gesundheitspflege, der Beweglichkeit, der energetischen Sammlung und benutzt Prinzipien, die dann auch ins Taiji Quan geflossen sind: Sammlung, Zentrierung und Bewegung aus der Mitte. Qigong hat eine über tausendjährige Tradition. Schon auf bemalten Seidentüchern aus der Han-Zeit (etwa 200 v. bis 200 n.Chr.) wurden Übungen zur Körperdehnung und Atemführung dargestellt.

Taiji Garten

Jürgen Reifarth · Erfurt
Telefon: 0361 – 43 03 87 33   
Kontakt & Anmeldung

Datenschutz
Impressum

Kursorte

Yoga- und Seminarzentrum DraufBlick, Schlösserstr. 17
Uni-Sporthalle (Gymnastikraum), Campus Nordhäuser Str. 63
  
So finden Sie hin